Haare Styling

Seitlich gedrehter Zopf

Schnelle Frisur für den Alltag

Zopf binden, Gummi rein, fertig! Die einfachste Methode, um langes Haar zu bändigen. Das kann auf die Dauer langweilig sein. Daher habe ich in einer neuen Serie Tipps für schnelle, schöne Frisuren zusammengestellt.

 

Die Haare durchkämmen und dabei Deinen Scheitel ziehen.

An der Seite anfangen, auf der die meisten Haare liegen. Die Haare vom Stirnbereich locker zwischen die Finger nehmen und in zwei dicke Strähnen teilen. Die zwei Strähnen nah am Kopf ineinander so verdrehen, dass die untere Strähne über die obere Strähne gelegt wird. Bei jeder Drehung vom Ansatz eine dritte Strähne dazu drehen.

Durch die zusätzlichen Strähnen, die immer wieder dazu gedreht werden, kriegt die Kordel Stabilität und wird fester.

Wenn es so wie bei meinem Model eher locker sein soll, dann die Strähnen nach jeder Drehung lockern und nach jeder dritten Drehung eine Haarklammer in die Kordel am Ansatz schieben.

Nachdem beide Seiten zum Nacken hin gekordelt wurden, den Zopf mit einem Haargummi nah am Ansatz festbinden. Bei meinem Model habe ich den Zopf offen gelassen. Dadurch wirken die Haare nicht so streng weggeräumt.

Viel Spaß beim Nachmachen!!