Wie die Erde uns helfen kann

Es ist immer wieder schön, Naturprodukte zu entdecken. Mit Hilfe von Heilerde ist dieses Bild oben entstanden.  Bei dem Fotoshooting habe ich Heilerde aber auch für meine Haut entdeckt. Du kannst einfach einen Teelöffel von der Heilerde in Dein gängiges Hautpeeling Produkt dazu mischen. Auftragen, kurz einwirken lassen und wie gewohnt abwaschen.

ODER: einen Teelöffel Heilerde mit einem Esslöffel grobes Salz und ein wenig Wasser mischen. Auf das angefeuchtet Gesicht auftragen und mit leichten Kreisbewegungen die obersten Hautschuppen abtragen. Anschließend mit reichlich Wasser abwaschen und das Gesicht eincremen.

Heilerde ist reich an Mineralien und wirkt wie Löschpapier. Ob innerlich oder äußerlich angewendet bindet sie Schadstoffe und entgiftet. Heilerde wirkt antibakteriell, hautberuhigend, abschwellend und hilft gegen Juckreiz. Außerdem unterstützt sie uns im Kampf gegen Pickel und Akne, Cellulite, Schwellungen und bei Insektenstichen. Innerlich angewendet mildert sie Magen/ Darm Probleme.

Mein DIY-TIPP:

Intensive Heilerde Gesichtsmaske für fettige Haut, diese Maske ist wunderbar natürlich und noch dazu sehr günstig.

2 Esslöffel Heilerde mit etwas Wasser zu einem Brei vermischen. Wenn die Maske noch intensiver wirken soll, kannst Du noch 1-2 Tropfen Teebaumöl beimengen. Nach dem Auftragen ca. 15 Minuten einwirken lassen, gut abspülen und anschließend eine Gesichtscreme auftragen.

Du wirst sehen: Dein Gesicht fühlt sich herrlich tiefengereinigt an.

 

Beauty Bild von Holger Maass

Haare & Make-up: Ivanka Ana Radan

 

 

Bei allen Ausführungen handelt es sich ausschließlich um meine persönliche Meinung und meine eigenen Erfahrungen. Es handelt sich nicht um eine ärztliche Beratung und erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Jeder, der meine Tipps anwendet, handelt auf eigenes Risiko. Falls Probleme wie z.B. Allergien oder Unverträglichkeiten auftreten, bitte einen Arzt aufsuchen.