Gesicht Haare Inhaltsstoffe Natur pur Pflege

Die Kokosnuss

  Was für eine geniale Frucht – und ja, sie ist eine Steinfrucht! Sie ist zwar schwer zu knacken aber Gott sei Dank müssen wir das nicht immer tun. Als ich es mal versucht habe, ist mein Messer dabei kaputt gegangen. Die Kokosnuss besteht fast zur Hälfte aus Wasser. Ansonsten enthält sie Fett, Ballaststoffe, Zucker, Eiweiß und sehr viele Mineralstoffe und Vitamine. In Deutschland können wir sie fast immer kaufen, und eine frische Kokosnuss hält sich bei Zimmertemperatur oder im Gemüsefach des Kühlschranks mehrere Wochen. Wenn Du eine Kokosnuss kaufst, achte bitte darauf, dass es im Inneren blubbert, wenn Du sie schüttelst. Nur dann ist sie frisch, weil sie genug Kokoswasser enthält. Kokoswasser ist sehr kalorienarm und reich an Kalium. Leider schmeckt es mir nicht, ich esse lieber das Fruchtfleisch. Kokosmilch wird aus dem geraspelten Kokosfleisch und Kokoswasser hergestellt. Die Kokosnuss eignet sich zum Kochen und für kosmetische Behandlungen.     Kokosfett habe ich immer in der Küche und brate alles damit. Kokosmilch und geriebene Kokosnuss benutze ich oft zum Kochen oder auch zum Backen. Da ich eine Milchunverträglichkeit habe, esse ich mein Müsli mit verdünnter Kokosmilch. Beim Backen kann ich sehr oft Kuhmilch durch Kokosmilch ersetzen. Für alle cremigen…
Mehr Lesen"Die Kokosnuss"
Gesicht Pflege

Selbstbräuner

  Dir ist das Risiko von UV-Strahlung trotz Sonnencreme zu hoch?   Deswegen musst Du aber nicht auf eine gesunde, zarte Bräune verzichten. Ein Selbstbräuner tut´s auch. Sogar die Naturkosmetik hat einige im Sortiment.   Das Wirkungsprinzip ist dabei das gleiche wie bei herkömmlichen Selbstbräunern: Ein bestimmter Zucker, Dihydroxyaceton oder kurz DHA genannt, verbindet sich mit Bestandteilen der Hornschicht der Haut. Bei dieser chemischen Reaktion entsteht die Bräune (etwa wie beim Karamellisieren von Zucker). Somit entsteht auch dort, wo besonders viel Hornschicht auf der Haut ist, eine intensivere Bräune als an zarteren Hautpartien. Auch für die Bio-Selbstbräuner gilt deshalb: Je besser Du Deine Haut vorbereitest, umso gleichmäßiger und schöner wird die Bräune.     Die Vorbereitung der Haut   Bevor Du einen Selbstbräuner aufträgst, verwendest Du am besten ein glättendes Körperpeeling. Achte besonders auf raue Stellen an den Knien und Ellenbogen. Wenn Du vorher eine Rasur oder ein Waxing durchführst, immer danach eine feuchtigkeitsspendende Lotion auftragen. Denn: je glatter und gepflegter die Haut ist, desto gleichmäßiger ist das Ergebnis. Direkt nach der Rasur solltest Du der Haut noch Zeit geben, um sich zu beruhigen.   Die richtige Anwendung   Ist die Haut schön zart und glatt, kann es losgehen. Damit…
Mehr Lesen"Selbstbräuner"
Anti Aging Haare Pflege Styling

Meine Locken springen nicht mehr

  Ein Leben lang schöne weich springende Locken zu behalten, ist nicht immer so einfach. Viele Frauen beklagen sich während der Schwangerschaft, Stillzeit, Krankheit, Hormonumstellung oder einfach im Alter über die nachlassenden Locken. Wir können im Körper nichts verändern, aber es gibt Produkte die helfen, neuen Schwung in unsere Locken zu bringen. Zu allererst musst Du wissen: Je länger Deine Haare sind, umso weniger lockig sind sie. Ich persönlich halte nichts davon, meine Haarlänge an mein Alter anzupassen. Aber wenn ich natürliche Locken haben will, müssen die Haare eher kurz bis mittellang sein. Sonst springen sie nicht mehr schön. Wenn Du gesträhnte oder gefärbte Haare hast, beeinflusst das auch die Sprungkraft eher negativ. Eine Tönung macht den Locken aber nichts aus. Um Locken nicht zu beschweren, solltest Du immer Shampoos für feines Haar oder/und Locken verwenden. Gerne sende ich Dir per Mail Infos zu passenden Produkten zu. ivanka@beautygott.com Damit Deine Locken schön herumspringen, darfst Du Deine Haare nicht übermäßig pflegen. Wenn Deine Haare nach der Wäsche eine Spülung oder Kur brauchen, achte bitte auf feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe.   Beauty Bild: Kai Schlender Haare & Make-up: Ivanka Ana Radan  …
Mehr Lesen"Meine Locken springen nicht mehr"
Gesicht Inhaltsstoffe Natur pur Pflege

Heilerde

  Wie die Erde uns helfen kann Es ist immer wieder schön, Naturprodukte zu entdecken. Mit Hilfe von Heilerde ist dieses Bild oben entstanden.  Bei dem Fotoshooting habe ich Heilerde aber auch für meine Haut entdeckt. Du kannst einfach einen Teelöffel von der Heilerde in Dein gängiges Hautpeeling Produkt dazu mischen. Auftragen, kurz einwirken lassen und wie gewohnt abwaschen. ODER: einen Teelöffel Heilerde mit einem Esslöffel grobes Salz und ein wenig Wasser mischen. Auf das angefeuchtet Gesicht auftragen und mit leichten Kreisbewegungen die obersten Hautschuppen abtragen. Anschließend mit reichlich Wasser abwaschen und das Gesicht eincremen. Heilerde ist reich an Mineralien und wirkt wie Löschpapier. Ob innerlich oder äußerlich angewendet bindet sie Schadstoffe und entgiftet. Heilerde wirkt antibakteriell, hautberuhigend, abschwellend und hilft gegen Juckreiz. Außerdem unterstützt sie uns im Kampf gegen Pickel und Akne, Cellulite, Schwellungen und bei Insektenstichen. Innerlich angewendet mildert sie Magen/ Darm Probleme. Mein DIY-TIPP: Intensive Heilerde Gesichtsmaske für fettige Haut, diese Maske ist wunderbar natürlich und noch dazu sehr günstig. 2 Esslöffel Heilerde mit etwas Wasser zu einem Brei vermischen. Wenn die Maske noch intensiver wirken soll, kannst Du noch 1-2 Tropfen Teebaumöl beimengen. Nach dem Auftragen ca. 15 Minuten einwirken lassen, gut abspülen und anschließend eine…
Mehr Lesen"Heilerde"
Elektrische Haare
Haare Pflege Styling

Elektrische Haare

  Elektrisch aufgeladene Haare   Es ist immer das gleiche: Wehe ich sitze auf einem Bürostuhl und lehne mich zurück! Oder ich trage einen Schal oder meinen Lieblingspulli! Dann kriegen meine Haare automatisch Flügel und wollen nur noch auf und davon. Elektrische Aufladung kann nerven und unsere Frisur zerstören. Und das nicht nur in den Herbst- und Wintermonaten. Aber es gibt Lösungen. Als Friseurmeisterin weiß ich, dass es mit der Haarbeschaffenheit zusammenhängt. Es nützt aber nichts, die Haare übermäßig zu pflegen. Keine von uns will schwere platte Haare haben. Darum müssen wir uns erst einmal fragen, “Warum” sich unsere Haare elektrisch aufladen. Da gibt es Ursachen wie: -sehr trockene Haare -trockene Heizungsluft -zu heiß geföhnt -falsche Pflegeprodukte -feines Haar ist stärker betroffen als dickes Haar – verschiedene Stoffe wie z.B. Wolle Eine gute Nachricht vorab: Für jedes Haar gibt es das passende Feuchtigkeitsschampoo und eine Kurspülung. Welche Produkte perfekt zu Deinem Haar passen, verraten wir Dir gerne. Schreib uns einfach eine Mail an  ivanka@beautygott.com   Meine TIPPS: Wenn Du nicht immer Zeit für eine Spülung oder Kur hast, kannst Du auch ein Leave-In Pflegeprodukt verwenden, das nicht immer ausgespült werden muss. (Bitte auf die Beschreibung achten!) Diese 2-Phasenprodukte gibt es…
Mehr Lesen"Elektrische Haare"
Anti Aging Anti Aging Gesicht Haare Pflege

Schon wieder Winter

    SOS – schon wieder Winter! Alle Jahre wieder kommt der Winter und doch vergessen wir, dass unsere Haut und Haare nicht unbedingt genauso sind wie im vergangenen Jahr.   HAARE Ist die Haarfarbe gleich geblieben? Hat sich der Haarschnitt verändert? Wenn sich Dein Haar elektrisch auflädt, kann es daran liegen, dass Deine Haarfarbe heller ist als im letzten Jahr. Dein Haar braucht dann dringend mehr Feuchtigkeit. Hilfreich sind antistatische Shampoos, die durch ihre wasserlöslichen Silikone und Seidenproteine die Feuchtigkeit im Haar binden. Antifrizz Produkte mit reichhaltigen Ölen sind sehr hilfreich. Unbedingt Bürsten mit Naturborsten oder antistatische Bürsten zu verwenden. SOS Hilfe für unterwegs Du kannst mit einem Feuchttuch über die Haare streichen, um der elektrischen Ladung den Kampf anzusagen. Es hilft auch ein wenig Handcreme: einfach in den Handflächen verreiben und leicht über die Haare gleiten. Haut Nicht nur unsere Haare brauchen im Winter eine extra Portion Feuchtigkeit und Pflegeöle, sondern auch unsere Haut. Vor allem Menschen, die das ganze Jahr über draußen Sport machen oder mit dem Hund Gassi gehen. Das bedeutet: die leichte Tagescreme hat Winterpause und es muss etwas anderes her. Durch die extremen Temperaturunterschiede zwischen Draußen und Drinnen kann die Haut schuppig, empfindlich und…
Mehr Lesen"Schon wieder Winter"
Ganz verknotet
Haare Pflege

Ganz verknotet

Es ist zum Haare raufen. Warum kriege ich Knoten ins Haar? Es nervt, deshalb ständig so viele Haare zu verlieren! Und: einen Haarknoten zu entwirren kann sehr schmerzhaft sein. Ein gesundes Haar hat eine glatte Oberfläche und sieht so aus.   Durch chemische Behandlungen, UV-Strahlung, Reibung und zu viel Hitze wird die Oberfläche aufgeraut. Das führt zu einer Verkettung von einzelnen Haaren. Es geht so weiter bis eine richtige Verknotung entsteht, die alle Frauen hassen. Die Ursache zu beheben ist natürlich viel besser, als ständig mit den Symptomen zu kämpfen. Aber das ist gar nicht so einfach und funktioniert auch nicht immer. Ich persönlich liebe meine blond gefärbten Haare und möchte sie auch noch lange behalten. Die Konsequenz ist, dass ich mit trockenem Haar leben muss – aber ich kann die Verknotung lindern. – Fangen wir mit der Haarfarbe an: Wenn es die Farbe zulässt, sollte man immer nur den Ansatz färben und so wenig wie möglich Farbe auf das lange Haar aufbringen. Und nicht vergessen – Tönen ist immer schonender als Färben! – Die extreme Hitze durch Lockenstab und Glätteisen sollte so weit wie möglich reduziert werden. Und wenn schon geglättet oder gelockt werden muss – dann immer mit…
Mehr Lesen"Ganz verknotet"
Schöne Mama
Gesicht Haare Pflege Styling

Schöne Mama

  Eine Mutter will auch eine schöne Mama sein.   Als Mutter von Kleinkindern hat man besonders wenig Zeit, sich in Ruhe im Bad zurechtzumachen, sich zu schminken und die Haare zu frisieren. Das muss alles nebenbei geschehen. Zwischen Baby und Haushalt bleibt einfach wenig Zeit. Hier sind ein paar alltagstaugliche Tipps: Schlafmangel verursacht müde, nicht selten auch geschwollene Augen, Schatten unter den Augen und fahle Haut. Ein Frischekick am Morgen gleich nach dem Aufstehen bewirkt Wunder. Einfach das Gesicht mit kaltem Wasser mehrmals abspülen und kurz mit dem kaltem Wasser auf den Augen bleiben.  Dadurch wird die Durchblutung angeregt, die Haut wird rosiger und man wird wach. Das gleiche gilt – wenn es die Zeit zulässt – für eine kalte oder lauwarme Dusche. Wechselduschen sollte man übrigens immer von unten anfangen. Wer mag, kann schon morgens etwas für seine Fitness tun. Zum Beispiel während des Zähneputzens gerade stehen, das Becken nach vorne schieben und Bauch und Po anspannen – kurz anhalten und dann lockern. Das kann man so oft wiederholen wie es nur geht. Und schon tut man etwas für den Bauch und fühlt sich besser. Wirksam ist auch, zwischendurch das Bein zu heben und zu senken, dies trainiert…
Mehr Lesen"Schöne Mama"
Page 1 of 1