A Beauty Elixier

Aloe Vera

 

Aloe Vera ist eine von ca. 500 sukkulenten Arten, die es gibt. „Sukkulent“ bedeutet, sie hat ein wasserspeicherndes Gewebe. Damit kann in sehr heißen Gegenden überleben.

Aloe Vera bietet viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für unsere Schönheit. Ihr Aussehen ähnelt einem Kaktus – sie sind aber nicht verwandt.

Aloe Vera wird schon lange als Beauty Elixier verwendet.

Ihre Wirkung wurde bereits in mehreren klinischen Studien bewiesen. Und was auch sehr wichtig ist:  Aloe Vera ist sehr verträglich.

Aloe Vera Gel ist für jeden Hauttyp geeignet, es spendet viel Feuchtigkeit und kann vor jeder Creme aufgetragen werden.

Äußerlich angewendet hilft Aloe Vera bei Sonnenbrand, Verbrühung, allergischen Reaktionen und Insektenstichen. Es fördert die Regeneration der Haut und wirkt kühlend, entzündungshemmend und antiseptisch. Außerdem kann es bei Pickeln, Ekzemen, Neurodermitis, Herpes und Schuppenflechten helfen.

Als reines Gel kann es ganz unterschiedlich verwendet werden. Hier sind einige Beispiele:

Es kann pur aufgetragen werden oder als extra Feuchtigkeit. Dazu trägst du einfach ein wenig Aloe Vera Gel vor der Tagescreme auf.

Link zum Aloe Vera Gel

Für ein Gesichtspeeling:

1 Esslöffel Aloe Vera Gel

1 Esslöffel Zucker

½ Teelöffel Zitronensaft

 

Für eine Gesichtsmaske:

1 Esslöffel Aloe Vera Gel

1 Esslöffel Bio Honig

Bei Katzen und Hunden kann es auch als Hautpflege verwendet werden. Wenn mein kleiner Yorkie an einer bestimmten Stelle immer wieder einen Juckreiz spürt, trage ich ein wenig Aloe Vera auf der Haut auf. Es lindert den Juckreiz sofort.

Dann gibt es noch die innerliche Anwendung.

In der Aloe Vera ist ein Saft, der eine hohe Konzentration an langkettigen Zuckerverbindungen hat. Er kann in unserer Zellmembran gespeichert werden und hat eine immunstärkende Wirkung. Dazu wird  die Wundheilung gefördert. Blutgefäße werden gestärkt und unser Darm freut sich auch.

 

 

Bei allen Ausführungen handelt es sich ausschließlich um meine persönliche Meinung und meine eigenen Erfahrungen. Es handelt sich nicht um eine ärztliche Beratung und erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Jeder, der meine Tipps anwendet, handelt auf eigenes Risiko. Falls Probleme wie z.B. Allergien oder Unverträglichkeiten auftreten, bitte einen Arzt aufsuchen.

 

Bild von Bishnu Sarangi auf Pixabay